Orte und Feiertage

CAPUT PETRAE (Capo de Piedra – Cap des Steines) ist der antike Name Capdeperas aus der Römerzeit. Er ist der Name der gesamten Gemeinde und außerdem der Name des Ortes mit seiner Befestigungsanlage (Burg). Das Gebiet erstreckt sich von Cala Ratjada bis Cala Mesquida. In Capdepera befindet sich die Gemeindeverwaltung. Es ist einen Besuch wert, durch seine schmalen Gassen, vorbei an den typischen Häusern dieser Gegend, kommt man zur Burg. Im Inneren der Burg befindet sich das Museum “Museu de la llata” . Es ist ein Muster der Handarbeit, mit den Blättern der Zwergpalme, bevor der Tourismus hier angefangen hat. Die Ernte, Trocknung und Bleichung der Blätter der Zwergpalme (Chamaerops humilis), danach geflochten und für die Herstellung von Artikeln wie z. B. Körbe, Besen etc. verwendet. In diesem Museum gibt es Information über diese früheren Handarbeiten, über den Vertrieb und das Sozialleben. Auch kann man alle Artikel bewundern, die früher damit hergestellt wurden.

Centre Històric14

Aufstieg zur burg Capdepera

Burg Capdepera

Castillo Capdepera 3

Castell6

Claper des Gegant.- In der Gemeinde Capdepera, in der Nähe vom Golf Canyamel, findet man ein gutes Beispiel von einem Ort aus der vorgeschichtlichen Zeit “Talaiot”. Es bestehen noch die Ummauerung und einige Zimmer in der Mitte und im Süden des Talaiots. Es wurde erforscht Ende des vergangenen Jahrhunderts vom französischen Historiker für vorgeschichtliche Zeit, Emile Cartailhac. Man kann die charakteristische Bauweise beobachten, die breiten Mauern und den kleinen Eingang, der nicht auf die wirkliche Kapazität im Inneren schließen lässt. Es ist kreisförmig und im Inneren befindet sich eine kleine Öffnung, danach ein Gang, der verschüttet ist, an dessen Ende man die äußere Öffnung sehen könnte.

Talaiot Es Claper Des Gegant

In den Sommermonaten finden die Ortsfeste, hier in der Gemeinde wie in allen Gemeinden Mallorcas statt, aber seit noch nicht sehr vielen Jahren. In Capdepera gibt es ein spezielles Fest, das die Einwohner sehr lieben und auch von großem touristischen Interesse ist, der mittelalterliche Markt (Mercado Medieval). Er hat zum erstenmal im Jahre 2000 stattgefunden zur 700jährigen Bestehungsfeier nach der Befreiung durch Jaime I, der die Mauren besiegt hat. Er hat die Befestigungsanlage und die ersten Häuser darin bauen lassen. Seit dem Jahre 2000 findet der mittelalterliche Markt an drei Tagen im Monat Mai statt. Capdepera ist der ideale Rahmen dafür, mit der Burg. Man kann Handarbeiten, frühere handwerkliche Berufe, musikalische Einlagen etc. bewundern.

Mittelalterlichen Markt

Mittelalterlichen Markt

Feiertag Sant Antoni

Korbbflechtkunst in der burg

39 Llata

Llata

Markt in Capdepera (mittwoch). Markt in Cala Rajada (samstag).

Ein anderes neues Fest in Cala Ratjada ist “Mostra de la llampuga” (Schaukochen der Goldmakrele). Die Goldmakrele ist ein Fisch, der von September bis November gefangen wird. Die Fischer von Cala Ratjada fischen davon den größten Anteil, darum findet das Schaukochen hier in Cala Ratjada statt. Viele Hotels, Restaurants und auch die Fischer kochen hervorragende Gerichte mit diesem Fisch, in einer dafür extra aufgebauten Anlage im Hafen von Cala Ratjada. Es gibt auch dazu-gehörige Ausstellungen, Musik und anschließend ein Feuerwerk. Wenn Sie im September nach Cala Ratjada kommen möchten, dann denken Sie an dieses Fest. Es findet in der Nähe des Bellavistas statt.

Verkostung der Goldmakrele

Fischerei der Goldmakrele

Fischerei der Goldmakrele

Fiestas del Carmen.- Dieses Fest wird im Juli gefeiert, es dauert eine Woche. Es ist das Fischerfest, denn “la Virgen del Carmen” (16. Juli) ist die Schutzpatronin der Fischer. Es gibt viele festliche-, musikalische- und gastronomische Veranstaltungen. Der Höhepunkt, auch für die Touristen, ist die Prozession mit den geschmückten Schiffen, anschließend ein großes Feuerwerk. Auch das Grillfest der Fischer am Hafen ist gefragt.

Fiestas de Sant Roc y San Bartolomeu.- Das Fest vom Sant Roc (16.August) wird auf dem Pinienplatz abgehalten. Es werden Volkstänze aufgeführt und einige Musikgruppen spielen. Das Fest von Sant Bartolomeu (24. August) findet in Capdepera statt. Eine gute Gelegenheit für die Turisten Capdepera kennenzulernen, denn sie haben die einzigartige Gelegenheit die Nacht des Feuers “Nit de Foc” mitzuerleben. Auf dem Platz vor der Gemeindeverwaltung und auf dem Platz l´Orient gibt es musikalische Veranstaltungen. Beide Feste beendet ein wunderbares Feuerwerk. In Cala Ratjada erleuchtet es das Hafenbecken. Dieses Schauspiel können Sie von den Terrassen der Bars oder von der Promenade beobachten. In Capdepera erleuchtet es die Burg.

Kurz vor der Gemeindegrenze, direkt an der Strasse, die in den Ortskern von Canyamel führt, findet man den Turm von Canyamel(„Torre de Canyamel“), einer der , wegen seines Alters und dem guten Erhaltungszustand,  herausragensden Wehrtürme Mallorcas. Man glaubt seine Herkunft ist moslimisch, auch wenn seine Entwicklung der Epoche der Konquistadoren Mallorcas um Jaume I (13. Jahrhundet) zugesprochen wird. Der Turm wurde gebaut, um die Küste zu kontrollieren und bot den Anwohnern des fruchtbaren Tals Canyamel, Schutz und Obdach.

Wehrturm von Canyamel

013_3.10 CANYAMEL

Wehrturm von Canyamel