Orte und Partys

Das antike Caput Petrae (Kap aus Stein)

Von den Römern ist dies nicht nur der Name der gesamten Gemeinde, sondern auch der Name der Stadt, von deren Ummauerung (Castell) ein Großteil ihres Territoriums visuell dominiert wird, von Cala Ratjada bis Cala Mesquida. Es ist eine mittelalterliche Stadt in ihrem ältesten Teil, die wegen ihrer typisch mediterranen Häuser in engen Gassen, die zum Castell führen, einen Besuch wert ist. Im Inneren befindet sich „La Mostra Permanent de la llata“, ein Beispiel für die wichtigste Wirtschaftstätigkeit der Gemeinde bis zum Aufkommen des Tourismus, die Herstellung von Palmherzprodukten. Die Ausstellung ermöglicht es uns, den gesamten Herstellungsprozess von der Sammlung, Trocknung und Bleichung der Palmherzblätter (Chamaerops humilis) bis hin zum anschließenden Flechten und Ausarbeiten von Artikeln wie Körben, Besen usw.

Claper des Gegant

In Capdepera, ganz in der Nähe von Golf Canyamel, finden wir ein gutes Beispiel für eine talayotische Stadt. Es bewahrt die gesamte Mauer, einen Talayot ​​und eine gute Anzahl von Räumen, die sich auf die östliche Hälfte der Stadt und südlich des Talayot ​​konzentrieren. Der Talayot ​​wurde Ende des letzten Jahrhunderts von dem bedeutenden französischen Prähistoriker Emile Cartailhac untersucht. Im Talayot ​​​​kann eines der häufigen Merkmale dieser Konstruktionen beobachtet werden: die große Breite der Wände und der enorme Unterschied zwischen der Größe der Konstruktion und der tatsächlichen Kapazität ihres Innenraums. Es hat einen kreisförmigen Grundriss und ein kleines Portal öffnet sich im Inneren, gefolgt von einem Korridor – durch Abriss geblendet – an dessen Ende das äußere Portal beobachtet werden muss.

Mittelaltermarkt

In den Sommermonaten finden wie in den meisten Städten Mallorcas die Patronatsfeste der Stadt statt, doch seit einigen Jahren feiert Capdepera ein ganz besonderes Fest, das tief in die Bevölkerung eingedrungen ist und von unbestreitbarem touristischem Interesse ist. : Das Mittelalter Markt. Es wurde zum ersten Mal im Jahr 2000 veranstaltet, um den 700. Jahrestag der Stadtgründung nach der Eroberung Mallorcas von den Mauren durch Jaime I. zu feiern. Es begann mit dem Bau der ummauerten Anlage, in der die ersten Häuser standen gebaut. Seit 2000 findet der Mittelaltermarkt jedes Jahr an drei Tagen im Mai statt, im Jahr 2006 am 19., 20. und 21. Capdepera ist der ideale Rahmen für die Montage aller Arten von Handwerksständen und Handwerken alter, ergänzt mit Musik- und Zirkusaktivitäten. Es gibt drei Tage, die wir Touristen empfehlen, die mit ihren Ferien zusammenfallen, wenn ihre Zeit es zulässt.

Mittelaltermarkt

Mittelaltermarkt

Sant Antoni-Feierlichkeiten

Llata ​​im Schloss herstellen

Llata

Capdepera Markt (Mittwoch)
Cala Rajada (Samstag)

llempugallempuga
Muestra culinaria de la llampuga
llempuga2llempuga2
Pesca de Llampugas
llempuga3llempuga3
Pesca de Llampugas
Neue Feierlichkeiten „Mostra de la llampuga“

Llampuga ist ein saisonaler Fisch, er wird von September bis November gefischt und es sind die Fischer von Cala Ratjada, die auf ganz Mallorca am meisten fangen. Aus diesem Grund findet seit einigen Jahren eine kulinarische Ausstellung statt, bei der Hotels, Restaurants und die Fischer selbst reichhaltige und unterschiedliche Rezepte zubereiten, in einem eigens dafür hergerichteten Bereich am Hafen von Cala Ratjada. Anspielungsreiche Ausstellungen, Musik und Feuerwerk runden einen Tag ab, der bereits auf ganz Mallorca berühmt geworden ist. Wenn Sie planen, im September nach Cala Ratjada zu kommen, denken Sie an dieses gastronomische Festival, das nur wenige Meter vom Hotel Bellavista entfernt stattfindet.

Carmen-Feierlichkeiten

Sie werden während einer Juliwoche gefeiert und es ist vor allem der Fischer (die Virgen del Carmen, 16. Juli ist ihre Schutzpatronin), die alle Arten von festlichen, musikalischen und gastronomischen Veranstaltungen mit ihrem Höhepunkt zur Freude organisieren der Touristen. , beim Seefahrerumzug, mit den geschmückten Booten, dem Seefahrergrill am Hafen und dem Feuerwerk.

Feste von Sant Roc und San Bartolomeu.

Die von Sant Roc (16. August) in Cala Ratjada haben ihren Platz auf der Plaza de los Pinos mit folkloristischen Tänzen und Auftritten von Musikgruppen. Die von Sant Bartomeu (24. August) in Capdepera sind eine gute Ausrede für Touristen, um die Stadt kennenzulernen und Shows wie die „Nit de Foc“ zu genießen, die Straßen „brennen“ und alte Klänge zu ertönen. Auf der Plaza del Ayuntamiento und der Plaza de l’Orient finden alle Arten von Musikshows statt. Beide Parteien verabschieden sich mit einem ausgelassenen Feuerwerk. In Cala Ratjada leuchtet das Wasser des Hafens, während Touristen sie von den Terrassen der Bars oder von der Promenade aus betrachten. In Capdepera beleuchten sie das Castell.

In der Gemeinde Capdepera, neben der Straße, die zum Küstenort Canyamel führt, befindet sich der Torre de Canyamel, aufgrund seines Alters und Erhaltungszustands einer der herausragendsten Wehrtürme Mallorcas. Es wird angenommen, dass sein Ursprung muslimisch ist, obwohl seine Entwicklung mit der Zeit der Eroberung Mallorcas durch Jaume I (13. Jahrhundert) verbunden ist. Der Turm wurde gebaut, um die Küste zu überwachen und den Bewohnern des fruchtbaren Canyamel-Tals als Zuflucht und Verteidigung gegen häufige Einfälle von Korsaren und Eindringlingen zu dienen.

torre-1